Verein der Hundefreunde Wetzlar 1903 e.V
Spürhundesport

 

Neu: Spürhundesport beim Verein der Hundefreunde in Wetzlar

 

Nasenarbeit macht Hunden nicht nur viel Spaß, sondern lastet sie artgerecht aus. Trainerin Sonja Zimmermann bietet beim VdH Wetzlar zwei Schnüffel-Gruppen an. Hier können Anfänger und Fortgeschrittene ihre Vierbeiner versteckte Objekte finden und ruhig anzeigen lassen. Weil die Hundenase so leistungsstark ist, ist wirklich jeder Hund für Spürhundesport (SHS) geeignet, unabhängig von Geschlecht, Rasse, Alter oder Gesundheitszustand. Beim VdH gibt es Mensch-Hunde-Teams, die das Schnüffeln der Objekte nur für den gemeinsamen Spaß betreiben und solche, die bereits Turnierambitionen haben. 

 

 

Zunächst wird der Hund auf einen kleinen Gegenstand konditioniert, wie etwa einen halben Korken oder ein – natürlich ungefülltes - Feuerzeug. Durch positive Motivation lernt das Tier schnell, den Gegenstand dann auch in verschiedenen Verstecken zu finden. Dafür werden dann sogenannte Trümmerfelder mit den unterschiedlichsten Gegenständen aufgebaut oder das Such-Objekt in einem Behältnis untergebracht. Selbst auf 200 Quadratmeter großen Gras-Flächen finden die Spürnasen ihr Objekt schließlich zielsicher und zeigen es mit ruhiger Ablage verlässlich an. Die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund ist dafür gefordert – und sie wird dabei ganz spielerisch gefördert.

Wer einmal zuschauen will, kann montags ab 17 Uhr und samstags ab 16 Uhr zum Training kommen. Und wer dann mit seinem Hund den Spürhundesport erlernen möchte, findet Seminarangebote ab 2019 auf unserer Homepage unter "Termine"

 

 

 

 

^